Mehr als nur ein Turn- und Sportverein
Mehr als nur ein Turn- und Sportverein

Platz 5 beim Hallenturnier in Kadenbach

 

Am Freitag, 23.02.2018 nahmen wir an dem Abendhallenturnier unserer Sportfreunde aus Kadenbach teil. Nach guten Leistungen hätten wir im letzten Gruppenspiel einen Sieg benötigt um ins Halbfinale einzuziehen. Bis wenige Sekunden vor Schluss führten wir noch mit 2:1, mussten aber nach einem Missverständnis in der Abwehr den Ausgleich hinnehmen. So belegten wir in der Endabrechnung nur den 5. Platz.



Toller Erfolg unserer AH Fußballmannschaft


Am 03.03.2018 fuhren wir zum alljährlichen AH Turnier zu unseren Sportfreunden nach Raadt.
Im ersten Gruppenspiel gingen wir zweimal nach Toren von Sami in Führung, verloren aber letztendlich mit 2:5 gegen den Sportverein Heißen.
Im 2. Spiel trafen wir auf die Gastgeber SV Raadt, die bis zwei Minuten vor Abpfiff mit 2:0 führten. Nach einer spektakulären Schlussphase schlugen wir den Sportverein Raadt mit 3:2. Die Tore erzielten Sami, Achmed und Mosa.
Das nächste Spiel gegen die Etus Bissingheim (späterer Turniersieger) wurde ein echter Fußballkrimi. Wir gingen nach Toren von Sami (2), Ralph und Mosa zwar immer in Führung, doch der spielstarke Gegner konnte ausgleichen. So endete die torreiche Partie mit 4:4.
Das vierte Spiel wurde eine reine Abwehrschlacht, da unsere Spieler zahlreiche Torchancen liegen ließen. So konnten wir einen sehr glücklichen Arbeitssieg mit 1:0 (Torschütze Achmed) über die Runden bringen.
Mit einem 2:2 Unentschieden trennten wir uns von der SG FC Clochard.
Im letzten Gruppenspiel gegen die Tuspo Saarn gelang uns durch die Tore von Sven und Mosa erneut nur ein Remis.
Dies bedeutete in der Endabrechnung den 4. Platz.
In einem Interview zeigte sich unser Trainer von der Einstellung und Kampfkraft seiner Jungs sehr beeindruckt.

 

 

Gerechtes Remis beim Start der Freiluftsaison

 

Am Samstag, den 31.03.2018 begann die Freiluftsaison gegen die Alten Herren aus Eichenstruth/ Großseifen.

Im neuen Outfit startete unsere Mannschaft recht schwungvoll und konnte in den Anfangsminuten einige Großchancen herausspielen. Mit schönem Kombinationsfußball konnten wir immer wieder bis zum Gästestrafraum vordringen, es fehlte aber letzendlich der entscheidende Pass zum Abschluss. In der 15. Spielminute fiel nach einer tollen Einzelleistung das fällige Tor für unsere Elf. Weitere gute Torchancen auf beiden Seiten blieben ungenutzt und somit gingen wir mit einer 1:0 Führung in die Halbzeitpause. Kurz nach Wiederbeginn gelang den Gästen nach einem Freistoßtor der Ausgleich. Eichenstruth drängte nun auf den Sieg und ließ Platz für einige Konter. Da diese nicht konsequent zu Ende gespielt wurden blieb es beim gerechten 1:1.

 

 

Siegchance verpasst

 

Am Samstag, den 09.06.2018 empfingen wir die Alten Herren aus Niederelbert. Erneut fiel unser Spielertrainer verletzt aus. Es entwickelte sich ein munteres Spiel mit vielen Gelegenheiten auf beiden Seiten. Bereits nach fünf Spielminuten hatten wir die große Chance zum 1:0 Führungstor. Leider wurde diese wie auch weitere hochkarätige Torchancen in der ersten Halbzeit vergeben. Die Gäste nutzen ihre einzigste Torchance in der 23. Spielminute eiskalt zum 0:1.

Weitere gute Tormöglichkeiten machte unser Keeper mit tollen Paraden zu Nichte. In der zweiten Halbzeit hatten wir die Niederelberter komplett im Griff, was fehlte war der Ausgleich. Dieser gelang fünf Minuten vor Spielende. So endete diese Partie mit 1:1.

Das nächste Saisonspiel bestreiten wir am Samstag, den 23.06.2018 um 17:00 Uhr in Mogendorf erneut gegen Niederelbert.

 

 

Teilweise überlegen gespielt aber den Sieg verschenkt


Am Samstag den 04.08.2018 traten wir bei den AH Oberelbert an.
Bei hochsommerlichen Temperaturen entwickelte sich ein recht munteres Spiel.
Mit gekonnten Kombinationen kamen wir immer wieder gefährlich vor das
Tor der Gastgeber. In der 15 Minute trafen wir die Latte, der Nachschuss ging
knapp daneben.

Im Gegenzug zeichnete sich unser Keeper aus, als er einen Steilpass gekonnt abfing. Kurz darauf bewahrte er uns mit einer tollen Parade vor einem Rückstand. Es folgten kurze Zeit später erneut 2 tolle Paraden unseres Torwarts. Nach einem unnötigen Ballverlust im Mittelfeld schoß der Gastgeber unhaltbar zum 1:0 ein. Es folgten immer wieder gute Chancen für uns, allerdings foulte unser Spielertrainer im Strafraum. Den fälligen Strafstoss verwandelten die Oberelberter zum 2:0 kurz vor der Halbzeit.
Im 2. Spielabschnitt erspielte sich unser Team noch mehr Chancen, aber ein Torerfolg blieb uns versagt. Es folgte die Strafe auf dem Fuße. Oberelbert erhöhte auf 3:0 und mit einem Freistoß in den Winkel sogar auf 4:0. Doch unsere Mannschaft zeigte Moral und konnte noch auf 4:2 verkürzen. Sehenswert war ein Freistoß aus 18 Metern, der leider nicht verwandelt wurde. So verloren wir 4:2.
Das nächste Spiel bestreiten wir am Samstag, den 18. August um 17.oo Uhr in
Herschbach (Kunstrasenplatz) erneut gegen die AH Herschbach / Schenkelberg.
Training ist Donnerstag um 18:30 Uhr auf dem Sportplatz in Mogendorf.
Interessenten sind recht herzlich willkommen.

 

 

Gerechtes Unentschieden beim letzten Heimspiel

 

Am Samstag, den 29.09.2018 empfingen wir zu unserem voraussichtlich letztem Spiel auf unserem heimischen Sportplatz die AH Elbingen / Hahn.

Von Beginn an entwickelte sich ein munteres Spiel.

Unsere Elf  versuchte die Vorgaben des Trainers umzusetzen, was auch zu einigen Chancen führte. So scheiterte  Sven Rasbach in der 5. Minute. In der 9. Spielminute war es erneut Sven Rasbach, der sich gekonnt durchsetzte. Seine Flanke schloß Sami Fetoui unhaltbar zum 1:0 ab. Auch in der Folgezeit ergab sich manche Torchance, doch wurden diese leichtsinnig vergeben. In dieser Phase spielte unser Team unkonzentriert im Defensivbereich und so fingen wir uns in der 30. Minute

den 1:1 Ausgleich.

Dies war auch der Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild, wir spielten, vergaben aber die besten Chancen. Und so war es Kevin Weilberg im Tor zu verdanken, das er uns mit 2 tollen Glanzparaden vor einem Rückstand bewahrte.

10 Minuten vor Spielende schickte der Trainer Ralph Leber, bis dahin Libero, in den Sturm. Dieser hatte in der letzten Spielminute die große Chance den Siegtreffer zu erzielen. Leider ging sein Schuss knapp am Winkel vorbei.

So endete das letzte Heimspiel auf unserem Sportplatz 1:1.

Unser Spieler und 1. Beigeordneter der Gemeinde Mogendorf , Axel Dietz, lies es sich nicht nehmen, die Eckfahnen persönlich einzusammeln.

 

 

Alte Herren vertreten Mogendorf über die Landesgrenze hinaus

Nachdem zum wiederholten Male ein Gegner kurzfristig abgesagt hatte konnte auf der Spieleplattform der AH schnell ein Alternativgegner gefunden werden. So reisten wir nach Hesssen, genauer gesagt nach Dauborn. Der Empfang auf einer tollen Sportanlage mit Rasenplatz und angrenzendem Kleinfeld sowie großem Sportlerheim war sehr freundlich. Es folgte eine erste Überraschung: Der hessische Schiedsrichter wollte Namen, Geburtsdatum und Pässe der Spieler sehen. Die Hessen nehmen es hier schon sehr genau! Aber nun zum Spiel. In der ersten Halbzeit gewährte unsere AH aus dem Spiel heraus der gegnerischen Mannschaft kaum Torchancen. Lediglich einzelnen Fehler sollten aber glücklicherweise nicht bestraft werden. So landete nach 10 Minuten ein verlorener Ball beim Gegner der nicht lange fackelte und das Leder auf die Latte setzte. Kurze Zeit später entwickelte sich aus der Mogendorfer Abwehr heraus ein sehr ansehnliches Spiel. Wir konnten uns einige hochkarätige Chancen erarbeiten welche nicht genutzt wurden. So scheiterte unser heutiger 10er Stefan Hartmann frei vor dem Torwart. Kurze Zeit später hätte nach einer tollen Kombination auf der linken Seite Musa Fagharzadah abschließen können, vergas dies aber und spielte seinen im Abseits stehenden Nebenmann an. Folglich richtig pfiff der Schiedsrichter Freistoß. Nach 25 Minuten dann doch der erlösende Führungstreffer. Nach einer erneuten tollen Kombination im Mittelfeld taucht Thomas Bruchertseifer vor dem Tor auf, übersah seinen freien Nebenmann und versuchte einen Beinschuss beim gegnerischen Torwart. Glücklicherweise blieb der Abpraller direkt vor den Füßen von Frank Holly liegen der nur noch einschieben musste. Eine zu diesem Zeitpunkt verdiente Führung. Kurz vor dem Pausenpfiff mussten wir leider noch eine personelle Schwächung hinnehmen. Unser Libero Ralph Leber hatte ohne generische Einwirkung ein Stechen in der Wade und musste ausgewechselt werden. Nach der Pause das gleiche Bild. Mogendorf war überlegen und erspielte sich einige Chancen die aber nicht konsequent zu Ende gespielt wurden. Nach 45 Minuten dann das 2:0. Nach einem abgefangen Freistoß im Mittelfeld wurde der Ball durch Axel Dietz an Sven Rasbach weitergeleitet. Dieser sah den generischen Torwart zu weit vor seinem Kasten und hob den Ball sehenswert über seinen Abwehrspieler und den Torwart per Lupfer ins Tor. War dies die Entscheidung? Leider nein. 15 Minuten vor dem Ende war ein Bruch im Mogendorfer Spiel und der Gegner wurde immer stärker. Das 1:2 fiel nach einer unglücklichen Abwehrsituation, in der der Ball nicht konsequent geklärt wurde. Es waren noch 10 Minuten zu spielen. Dauborn machte weiter Druck und unser Keeper Kevin Weilberg konnte noch 2 Torchancen sehenswert unterbinden. Dann mit dem Schlusspfiff ein letzter Schuss aufs Tor. Unser Torwart möchte den Ball aufnehmen aber flutsch da war er drin. Das 2:2. Letztendlich ein leistungsgerechtes Unentschieden mit leichten Vorteilen unserer Mannschaft. Vielen Dank auch an Dauborn für die Gastfreundschaft welche durch eine Riesenladung kostenloser Wiener Würstchen mit Brot abgerundet wurde.

Unser nächstes Spiel bestreiten wir am Samstag, den 20.10.2018 um 17:00 Uhr  in Horbach, Abfahrtszeit wird noch bekanntgegeben.

Training ist immer Donnerstags um 18:30 Uhr auf dem Sportplatz zu Mogendorf.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
TURN- UND SPORTVEREIN MOGENDORF e.V.