Turnen, Tanzen, Trainieren, Bewegung und Fußball in 130 Jahren TuS Mogendorf e.V.
Turnen, Tanzen, Trainieren, Bewegung und Fußball in 130 Jahren TuS Mogendorf e.V.        

Bittere Niederlage in Oberelbert

 

Im zweiten Spiel 2022 trat unsere Mannschaft am Samstag, 08. Mai bei schönstem Kaiserwetter auf einem bestens präparierten Rasenplatz in Oberelbert an. Aufgrund einer Verletzungsmisere musste Trainer Rasbach mit einem stark ausgedünnten Kader planen.

Dennoch begann die Mannschaft sehr engagiert und ging in der 23. Spielminute verdient in Führung. Es war Waldemar Kerbs, der auf Grundlinienhöhe an der rechten Spielfeldseite seinen Gegenspieler umkurvte und den Ball flach vor das gegnerische Tor spielte. Dort musste Anil Ünal nur noch zur Vollendung einschieben. 

Die Freude über den Führungstreffer währte jedoch nur kurz. Bereits drei Minuten später gelang den Sportkammeraden aus Oberelbert der Ausgleich. Eine Unaufmerksamkeit im Mittelfeld nutzten die Gegner, um ihren Stürmer in zentraler Position in Szene zu setzen. Dieser ließ unserem Torwart Dirk Ruch keine Chance und schoss den Ball flach in die Maschen.

Beflügelt vom Momentum kam die Heimmannschaft nur besser ins Spiel und kreierte in Folge mehrere Chancen, welche zu unserem Glück ungenutzt blieben. So blieb es zur Halbzeit bei einem Zwischenstand von 1.1. 

Nach Wiederanpfiff war es Ahmad Alkhalaf, der in der 50. Spielminute seinen Gegenspieler auf der rechten Außenbahn stehen lies und den Ball flach in den 16er auf Waldemar Krebs flankte. Der sicher geglaubte Torerfolg konnte in letzter Sekunde von einem Verteidiger verhindert werden.

In der 60. Spielminute wurde dann die äußert fair geführte Partie zugunsten der SV Oberelbert entschieden. Zunächst war es Sven Rasbach, der mehrere Gegenspieler ausdribbelte und sich so in den gegnerischen Strafraum vorarbeitete. Sein Abschluss auf die kurze Torecke konnte jedoch problemlos vom starken Schlussmann der Heimmannschaft aufgenommen werden. Im Nachhinein betrachtet, wäre hier wahrscheinlich ein Querpass auf einen der beiden freistehenden Mitspieler die bessere Option gewesen.

Im direkten Gegenzug wurde unsere Mannschaft vom Konter der Oberelberter überrascht, welche ihren Mittelstürmer mit einem Steilpass in die Spitze anspielten. Dirk Ruch erkannte die drohende Gefahr frühzeitig und sprintete im Stile von Manuel Neuer dem Angreifer in der eigenen Hälfte entgegen. Sein Befreiungsschlag wurde jedoch vom generischen Stürmer geblockt. Der Ball fiel dem Torjäger anschließend glücklich vor die Füße, sodass er das Spielgerät problemlos in das nun freie Tor einschieben konnte.

Es bleibt leider festzuhalten, dass unserem Team der Sieg erneut aufgrund der mäßigen Chancenauswertung verwehrt geblieben ist. Hieran gilt es zukünftig dringend zu arbeiten.   

 

Für die Alten Herren Baumbach / Mogendorf traten an:

Dirk Ruch, Axel Dietz, Frank Kämpfe, Ralph Leber, Sven Rasbach, Sven Giovannetti,  Stefan Hartmann, Jörn Volk, Kolja Prohl, Ahmad Alkhalaf, Rudi Hesso, Waldemar Kerbs, Anil Ünal

 

GELUNGENER START IN DIE SAISON 2022

 

Im ersten Spiel 2022 trat unsere Elf am Samstag, 26. März in Hahn am See an.

Das Team von Trainer Rasbach war von Beginn an hellwach und begann konzentriert. Bereits in der zweiten Spielminute wurde Lars Sperrhage durch eine steile Vorlage in aussichtsreicher Position gebracht. Seinen Schuss parierte der Hahner Torwart mit größter Mühe.

In der vierten Spielminute konnte Thomas Bruchertseifer nur durch ein Foul im Strafraum am Torerfolg gehindert werden. Der eigentlich fällige Strafstoß wurde leider vom Schiedsrichter versagt.

Nach neun gespielten Minuten setzte Sven Rasbach zu einem Sololauf an, bei dem er mehrere Gegenspieler stehen ließ. Sein Abschluss stellte den gegnerischen Schlussmann jedoch vor keine größeren Probleme.

In der 14. Spielminute setzte sich erneut Thomas Bruchertseifer durch und platzierte einen Schuss knapp über das Tor der Heimmannschaft.

Nach 40 Minuten Spielzeit scheiterten nacheinander Thomas Bruchertseifer, Lars Sperrhage und Manuel Hemmerling beim Versuch, die verdiente Führung zu erzielen.

Kurz vor der Halbzeitpause wurde Sven Rasbach nach toller Vorarbeit von Manuel Hemmerling in Szene gesetzt. Sein Abschluss traf jedoch nur die Latte. Der Nachschuss von Thomas Bruchertseifer konnte durch den formstarken Heimtorwart gehalten werden. So blieb es zur Halbzeit bei einem Zwischenstand von 0:0.

Nach Wiederbeginn agierte unser Team zunächst unkonzentriert. In Folge dessen kamen die Gastgeber besser ins Spiel erarbeiteten sich mehr Ballbesitzanteile. Aussichtsreiche Torszenen konnten allerdings durch unsere laufstarken Mittelfeld- und Abwehrspieler verhindert werden.

Mitte der zweiten Halbzeit scheiterte wieder Thomas Brucherstseifer am gegnerischen Keeper.

8 Minuten vor Spielende wurde unserer Mannschaft ein Freistoß, in zentraler Position, bei etwa 16 Meter Torentfernung zugesprochen. Thomas Bruchseifert setzte seinen Abschluss gekonnt über die gegnerische Mauer. Der Einschlag in der unteren linken Torecke wurde abermals durch den hervorragend aufspielenden Hahner Torwart verhindert.

In den verbleibenden Spielminuten kamen die Gastgeber durch unnötige Ballverluste zu zwei Torchancen. Diese blieben zu unserem Glück ungenutzt.

So trennte man sich schließlich in einer äußerst fairen geführten Partie torlos mit 0:0.

Alle Spieler waren glücklich darüber, nach langer Pause wieder auf dem Platz stehen zu dürfen.

 

Für die Alten Herren Baumbach / Mogendorf traten an:

Dirk Ruch, Axel Dietz, Oliver Schnug, Frank Kämpfe, Ralph Leber, Sven Rasbach, Manuel Hemmerling, Thorsten Kalb, Thomas Bruchertseifer, Sven Giovannetti, Lars Sperrhage, Stefan Hartmann, Ilio Costa, Ahmad Alkhalaf.

Druckversion Druckversion | Sitemap
TURN- UND SPORTVEREIN MOGENDORF e.V.